Schülersprecher*innen weiterführender Schulen Sitz mit beratender Funktion, ohne Stimmrecht im Schul- und Kulturausschuss

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt, den Schülersprecherinnen unserer weiter-führenden Schulen, ggf. in Ersatz den SV-/Vertrauenslehrerinnen, einen Sitz mit beratender Funktion, ohne Stimmrecht im Schul- und Kulturausschuss zuzusprechen.
Begründung:
Die Beteiligung von jungen Menschen an (Kommunal-) Politik ist wünschenswert, auch die heimische Politik hat sich in der Vergangenheit dahingehend geäußert. Eine erfolgreiche Beteiligung, die sicherlich gute Effekte erzeugen wird, hat Neunkirchen bereits mit der Jugendkonferenz zur Gestaltung der Ortsmitte erreicht. Hier zeigte sich, dass Neunkirchener Jugendliche an der Mitwirkung bei der Gestaltung ihrer Lebensumgebung und bei sie betreffenden Entscheidungen durchaus interessiert und kompetent sind.
Im Sinne einer demokratischen Schule, gelingender Schulentwicklung, sowie der Beteiligung von Schülerinnen an Kommunalpolitik, kann die Perspektive der Schülersprecherinnen unserer weiter-führenden Schulen im Schul- und Kulturausschuss die inhaltliche Arbeit des Ausschusses bereichern und im Sinne unserer Schüler*innen vorantreiben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen