GRÜNE Landratskandidatin Laura Kraft zu Besuch in Neunkirchen

Die Landratskandidatin der GRÜNEN Laura Kraft aus Siegen war jetzt zu Gast in Neunkirchen um sich persönlich vorzustellen und die Hellertalgemeinde kennenzulernen.

Die 29-jährige Landratskandidatin möchte in Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern den Weg für eine grünere Zukunft bereiten und zeigen, dass grüne Politik umsetzbar, lösungsorientiert, nachhaltig, fair und sozial ist. Damit will sie für eine Politik einstehen, die sich verantwortungsbewusst gegenüber Natur, Umwelt und Mitmenschen verhält und ein offenes Ohr für Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den einzelnen Kommunen hat.

Diese Grundsätze werden vom Neunkirchener Ortsverband und der Fraktion vollumfänglich mitgetragen und unterstützt. Die Fraktionsvorsitzende Manuela Köninger zeigte sich erfreut, dass mit Laura Kraft eine Frau für das Amt des Landrats zur Wahl steht: „Die Zeit ist reif für ein nachhaltiges und soziales Siegen-Wittgenstein, es ist Zeit für eine GRÜNE Landrätin!“ Der Ortsverband und die Fraktion der GRÜNEN wollen Laura Kraft im Wahlkampf unterstützen und möchten mit der Kandidatin die erste Frau im höchsten Amt des Kreises stellen, wobei sie damit die zweite GRÜNE Landrätin in Deutschland werden könnte.

Bürgermeister Baumann und Laura Kraft hatten aufgrund der gemeinsamen Wurzeln im nordhessischen Kassel direkt einen „Draht“ zueinander. Die laufenden Bauarbeiten zur Park & Ride Anlage am alten Bahnhof, welche die Hauptstraßen entlastet und als Schnittstelle zum ÖPNV perfekt in das neue Ortsmittenkonzept passt, wurden zusammen in Augenschein genommen. Es zeigte sich: GRÜNE Konzepte lassen sich real umsetzen und der Gesprächsverlauf ließ erahnen, wie gut sich die Kooperation mit einer GRÜNEN Landrätin gestalten könnte.

Bereits im November war Bürgermeister Baumann der Einladung des Ortsverbands der GRÜNEN zu einer Klausurtagung gefolgt, um die Möglichkeiten der Zusammenarbeit und gemeinsame Ziele für eine grüne Zukunft in Neunkirchen herauszufinden. Dieser Prozess mündete in einer klaren Nominierung von Dr. Bernhard Baumann als Bürgermeisterkandidat der GRÜNEN in Neunkirchen.

Foto von links nach rechts:

Jürgen Euteneuer, Dietmar Schneider (Ortsverband), Landratskandidatin Laura Kraft, Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann, Manuela Köninger (Fraktionsvorsitzende)

Verwandte Artikel